Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung in Übereinstimmung mit Datenschutz-Grundverordnung und allen geltenden Gesetzen erhalten
OK
F.A.Q
Wann und wie beginnt man mit der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch in Unternehmenberatung?
Eine gure Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch dauert in der Regel 1-2 Monate (falls Sie täglich mindestens 4 Stunden damit verbringen), falls Sie ein/e Anfänger/in sind. Dies impliziert:


  1. Einen Kalender zur Vorbereitung definieren
  2. Erlernen der grundlegenden Frameworks/Theorie für Cases
  3. Die Antworten für den passenden Teil vorbereiten (einschließlich Ihrer Fragen am Ende des Interviews) 
  4. Erfahren, wie Sie Fragen zur Marktgröße beantworten
  5. Mathematik und Graphanalyse üben
  6. Beispiele von Cases lesen
  7. Cases, Fit Partund Kommunikationsfähigkeit üben

Falls Sie sich mit einem Coach, Erfahrungspartner oder ehemaligen Berater vorbereiten, können Sie davon ausgehen, dass sich jede Stunde, die Sie mit ihm/ihr machen, zwischen 2-15 Stunden allein lohnt, wodurch die Vorbereitungszeit erheblich verkürzt wird.
Wie bereite ich mich auf die Personal Fit Frage vor?
Die gute Nachricht ist, dass die meisten Consultingunternehmen ziemlich häufige Fragen zur persönlichen Passform haben. Die schlechte Nachricht ist, dass Kandidaten diesen Teil der Vorbereitung möglicherweise unterschätzen, obwohl FIT-Fragen ein sehr wichtiger Teil des Vorstellungsgesprächs sind. Daher möchten wir dir einige grundlegende, aber grundlegendste Ratschläge für deine ausreichende Vorbereitung geben.

Schreibsen Sie zuerst Ihre Geschichten über Ihre Führungsqualitäten, Konfliktlösungsfähigkeiten, Teamfähigkeiten und analytische Exzellenz auf. Und zweitens üben Sie sie, indem Sie Ihrem Kommilitonen oder Experten davon erzählen. Grundsätzlich gibt es drei Hauptblöcke von Anpassungsfragen:

1. "Erzählen Sie mir von sich" - Normalerweise beginnt der Interviewer mit einer solchen Frage Dies ist eine Gelegenheit für ihn, etwas über Sie zu erfahren, und Sie haben die Gelegenheit, eine schöne Präsentation zu beginnen. Die chronologische Struktur Ihrer FIT-Frage kann viel Zeit in Anspruch nehmen, damit Sie antwroten, und daher ist es sehr schwierig, die notwendigen Dinge zu nehmen. Wir empfehlen Ihnen daher, mit einer Zusammenfassung Ihres Hintergrunds zu beginnen, warum Sie für die Beratung (oder ein bestimmtes Unternehmen) relevant bist.

Als nächstes sprechen Sie über 3-4 Ihrer Rollen (können beruflich, schulisch, außerschulisch sein). Je erfahrener Sie sind, desto mehr sollten Sie über berufliche Rollen sprechen. Es können auch die unterschiedlichen Rollen innerhalb derselben Organisation sein (Unternehmen, deine Verantwortlichkeiten, deine größten Erfolge dort) und auch Ihr Hauptgrund für Beratung oder dieses Unternehmen.

2. "Warum Consulting?" oder "Warum Firma X?" - Fragen zur Überprüfung deiner Motivation und deines Wissens über das Unternehmen, in das du einsteigen möchtest. In diesem Fall verwenden Sie den folgenden Ansatz:

  • Beginnen Sie mit einer Geschichte, wie Sie zur Beratung gekommen sind.
  • Zeigen Sie dem Interviewer, wie die Fähigkeiten und Erfahrungen, die Beratung bietet, Ihnen helfen können, einen Traum zu verwirklichen, der das Leben vieler Menschen positiv verändern wird.
  • Zeigen Sie zum Abschluss, dass Sie über bestimmte grundlegende Fähigkeiten verfügen, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen bei Ihnen Bemühungen im Unternehmen helfen, und sagen Sie dem Gesprächspartner, dass Sie hoffen, dass Sie durch das Vorstellungsgespräch zeigen können, dass Sie diese grundlegenden Fähigkeiten wirklich besetzen.
  • Als nächstes wird der Interviewer Sie auch bitten, Beispiele aus Ihrem Hintergrund zu nennen, um zu beurteilen, wie gut Sie als Führungskraft oder Teamplayer sind; wie Sie Wirkung erzielen und Menschen überzeugen können; oder wie Sie Ihre Ziele erreichen können.
Üben Sie das Personal Fit Part – es ist genauso wichtig wie das Case Part.

Wie bereiten Sie sich auf den Test vor und bestehen ihn während des Recruiting-Prozesses?
Jedes Consultingunternehmen hat seine eigene Art von Tests und jede hat ihre eigenen Kriterien.

Die häufigsten sind:

● McKinsey: PST oder neuerdings in einigen Niederlassungen und Ländern durch Imbellus ersetzt

● BCG: Potenzialtest, oder manchmal SHL + ein Logiktest basierend auf der Ampelfarbe (zwei oder mehr Ampeln sind durch Codes verbunden; jeder Code ändert eine Farbe der Ampel; einer der Codes ist defekt und Sie müssen verstehen welches ist das kaputte)

● Bain: In Europa nicht üblich, manchmal in anderen Ländern vorhanden. In Russland und Australien: schriftliche Prüfung; in Amerika: GMAT-Stiltest

● Oliver Wyman, OC&C und Roland Berger: Mathe-Test im GMAT-Stil, mal persönlich, mal online

Der beste Weg, sich auf die Tests wie GMAT, SHL und PST vorzubereiten, besteht darin, sie im Voraus auf verschiedenen Plattformen und Quellen zu trainieren, kostenlos oder kostenpflichtig. Die Vorbereitung auf den GMAT deckt jedoch nicht alle Aspekte des McKinsey Imbellus-Tests ab.

Dennoch gibt es allgemeine Tipps zu analytischen Tests, die bei deiner Vorbereitung nützlich sein können:

● Seist du mit einer Zeit bewusst. Verpflichtest du sich zu einer Disziplin, um so viele Fragen wie möglich durchzugehen, als weniger zu lösen. Es ist besser, mehr zu lösen, indem du einige überspringst.

● Übst du vorher viel Mathematik – normalerweise ist dies ein wichtiger Bestandteil aller Tests

● Verwendest du das Eliminationsverfahren, wenn du Zweifel bei einer Multiple-Choice-Frage hast

● Für PST, Potenzialtest und schriftlichen Test: Übst du die Diagramminterpretation

● Für PST, Potenzialtest und schriftlichen Test: Übst du schnelles Lesen und schnelles Verständnis nur der wichtigsten Informationen Schließlich ist es wichtig, im Voraus zu verstehen, ob du für falsche Antworten (zB Potenzialtest) bestraft wirst oder nicht (zB PST), dies kann Ändern deine Lösungsstrategie.
Wie bereite ich mich auf die Caseinterviews vor? Welches Framework verwende ich?
Exzellente Leistung bei Caseinterviews ist nicht unerreichbar. Es liegt ganz in deiner Hand, es zu verwirklichen. Im Folgenden möchten wir einige einfache Algorithmen vorstellen, die du befolgen kannst, um sich auf dein Fallinterview vorzubereiten.

1) Beginnst du mit (a) McKinsey-Fallbuch, das dir helfen kann, die gesamte Interviewmechanik und das, was hinter der Bühne passiert, besser zu verstehen

(b) Lest du dann Case In Point von Cosentino, um verschiedene Arten von Cases und Ansätze zu ihrer Lösung zu verstehen

(c) Victor Chengs LOMS (Look over my Shoulder) Audio-Tutorial - er hat seine eigenen Frameworks für Cases und erklärt, wie man sie anwendet. Dieses Audio-Tutorial ist sehr gut, um mit der Arbeit mit Fällen zu beginnen, aber bedenkst du, dass es seine natürlichen Grenzen hat

Diese Ressourcen teilen wir übrigens gerne mit dir. Lass dich es uns einfach unter FREE RESOURCES wissen und wir senden es dir per E-Mail zu.

2) Übst du deine quantitativen Fähigkeiten und schnelle Mathematik

3) Beginnst du mit dem Training von Casrstudien mit Kollegen. Es ist kein One-Way-Talk, sondern eine echte Diskussion zwischen zwei Personen, während du die Struktur, den Geschäftssinn und die Fähigkeit, die vom Interviewer kommunizierten Indizes oder Daten zu verwenden, testen kannst. Wenn du mit einem Partner übst, kannst du die wirklichen Grenzen des Trainings mit Büchern spüren.

Hier teilt André seine Erfahrungen mit Kandidaten:

"Eigentlich ist das beste Motto für die Vorbereitung von Caseinterviews Praxis-Praxis-Praxis. In meiner Zeit habe ich mehr als 150 Caseinterviews mit meinen Kollegen geübt, was mir geholfen hat, mehrere Angebote zu bekommen, die ich wollte."

Sobald du das Gefühl hast, dass du sich beim Üben mit Büchern oder Kollegen nicht mehr verbesserst, empfehlen wir dir, einen erfahrenen Coach für strukturiertes Feedback zu nehmen und deine eigene Leistung zu verbessern.
Was ist der Unterschied zwischen Interviewrunden? Suchen Interviewer nach verschiedenen Dingen?
Der Fokus der ersten Runde liegt mehr auf deiner persönlichen Passform und deinem individuellen Verhalten kombiniert mit einem Caseinterview. In der ersten Runde sind die Interviewer Senior Manager und/oder Junior Partner, während du in der zweiten Runde Senior Partner oder Direktoren triffst.

Da die beiden oben genannten Profile ein unterschiedliches Dienstalter haben, gibt es auch einige Unterschiede in der Art der Fragen. In der ersten Runde werden dir wahrscheinlich mehr analytische Fragen gestellt und die Business Cases werden detaillierter (z. B. den Marktanteil am Ende des dritten Jahres in diesem Wissen schätzen.). In der zweiten Runde musst du möglicherweise breitere und strategische Fragen angehen (z. B. was würden Sie in eine Marketingabteilung auslagern)

Die Partner in der letzten Runde sind erfahrener und werden jedes einzelne Detail deiner Geschichte herausfordern. Stellst du also sicher, dass du ein paar Backup-Stories hast. Dies ist wichtig, da zusätzliche Fragen bis zu 50% des Interviews ausmachen. Versuchst du, sich an die wichtigsten Details und Fakten zu erinnern und stellst dich sicher, dass du die wichtigsten Konzepte schnell erklären kannst. Test du deine Geschichten mit deinen Freunden, idealerweise Beratern, und fragst du nach deren Feedback. Es kann mehrere Gruppen zusätzlicher Fragen geben:

  • Der Interviewer könnte an Details zum Kontext interessiert sein
  • Er möchte vielleicht überprüfen, ob dies deine Leistung oder eher eine Teamleistung war.
  • „Sind Sie bei der Umsetzung Ihrer Lösung auf Schwierigkeiten gestoßen?“ – Normalerweise möchte ein Interviewer, dass du ihm sagst, wie du diese Schwierigkeiten überwunden hast.
  • Dein Interviewer wird überprüfen, wie echt deine Geschichte ist. Du solltest bereit sein, noch detailliertere Maßnahmen, wichtige Meilensteine und eine Aufschlüsselung potenzieller Auswirkungen bereitzustellen.
Wie wirkt sich COVID-19 auf den Bewerbungsprozess aus? Was sind die neuesten Trends?
Wir sehen derzeit nicht die Gefahr, dass das Coronavirus eine lang anhaltende Rezession auslöst, wie es in der letzten Finanzkrise der Fall war. Nach Meinung unserer Experten wird dies einige kurz- und vielleicht mittelfristige Auswirkungen haben, aber definitiv keine langfristige.

Die Consultingbranche reagiert daher je nach Region und Unternehmen unterschiedlich auf das Virus. Während einige asiatische Länder (z. B. China und Singapur) tatsächlich die Einstellungsmöglichkeiten für den Moment eingefroren haben, setzen andere asiatische Länder (z. B. Vietnam, Malaysia) die Einstellung noch fort für Kandidaten) oder Nordamerika.

Allerdings in China und Deutschland: Einige Consultingunternehmen haben bereits die Einstellung in China wieder aufgenommen. Parallel dazu passen andere Unternehmen wie Oliver Wyman in Deutschland ihre Recruiting-Praktiken an die aktuelle Situation an und bieten nun statt der persönlichen Assessment Center vermehrt Online-Interviews an. Hoffe, es hilft dir weiter, mehr Vertrauen zu gewinnen.
Wie sichert man sich in diesen anfälligen Zeiten Einladungen zu Vorstellungsgesprächen?
Die erste beste Option, um deine Chancen deutlich zu maximieren, besteht darin, sich mit einer Empfehlung zu bewerben, unabhängig davon, ob du von einer Zielschule kommst oder nicht. Dies bedeutet nicht, dass du ohne Empfehlung nicht in Consulting einsteigen kannst, wenn du von einer Nicht-Zielschule kommst – Empfehlungen erleichtern die Arbeit.

Eine Bewerbung mit Empfehlung bedeutet, dass Consultant direkt mit der Personalabteilung spricht und deine Bewerbung weiterleitet.

Wichtig - Empfehlungen bringen dir keinen Job. Du öffnest nur die Tür, daher sollst dein Lebenslauf, dein Anschreiben und die eigentliche Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch auf höchstem Niveau sein, um dies zu ermöglichen.

Die zweitbeste Möglichkeit besteht darin, sich mit einem professionellen Coach vorzubereiten, der dir hilft, den gesamten Prozess effizienter zu gestalten, strukturiertes Feedback gibt und seine reichen Erfahrungen im Recruiting und in der Beratung teilt, damit du dir Traumjobangebot erhältst.
Wie bereite ich mich auf den eigentlichen Consultingsjob vor?
Es gibt mehrere wichtige Aspekte, auf die du deine Aufmerksamkeit, Energie und Anstrengung richten kannst, um sich in der Consultingwelt zurechtzufinden. Es gibt Hard- und Soft Skills, mit denen du vorbereitet sein musst.

Du kannst Bücher über Beratung lesen und wie sie funktioniert, was von dir erwartet wird und wie du dies tun kannst.

Parallel kannst du auch Kurse in PowerPoint-, Excel- und MS-Projekten belegst, um deine Fähigkeiten zu verfeinern. Es gibt auch eine Reihe von Büchern über Storyboarding, Storytelling und Content Creation, die dir natürlich helfen, gute Präsentationen zu erstellen. Sehr viel zu tun!

Aber wenn du all diese Vorbereitungen auf den Punkt bringen willst, haben wir ein Programm speziell für Kandidaten, die gerade ein Consultingangebot erhalten haben, um du in den ersten 100 Tagen deines Jobs und dein langfristigen Karriere zu unterstützen.
Wie lange dauert es, bis man richtig gut im Case Lösung ist?
Es hängt davon ab, ob. Im Allgemeinen benötigen Sie etwa 100 Stunden Übung, um sich sicher zu fühlen. Mit anständigem Coaching und Anleitung durch Profis wird der Vorbereitungsprozess viel effizienter und gleichzeitig schneller.
Wie managen Sie Ihre Zeit im Vorstellungsgespräch effektiv?
90 Sekunden für die Vorbereitung einer Struktur für einen Fall mögen schwierig erscheinen, sollten jedoch für die Vorbereitung der Ausgangsstruktur ausreichen. Sie müssen es nicht gleich 4 Ebenen tief vorbereiten.
Nimmst du sich 2-3 Minuten Zeit, um sich auf den FIT-Teil vorzubereiten, denkst du sich die wichtigsten Punkte aus und lasst du deine Geschichten im Voraus vorbereiten, sodass du sie nur an eine bestimmte Frage anpassen musst.
Was ist das Wichtigste, um das Fallinterview zu bestehen?
Du kannst Case nicht perfekt lösen, aber der entscheidende Punkt wäre, WIE du es gemacht hast, wie strukturiert du warst, welche Fragen du stellst, welche Empfehlungen du gegeben hast. Wenn du feststellst – war das ein Problem für du? Das wird bewertet.